Auf zu neuen Abenteuern: hoodie consulting

Es kommt doch immer anders als gedacht und so begab es sich, dass ich mich zum 02.01.2018 mit einer kleinen Unternehmensberatung selbstständig mache. Nein, nicht die klassische IT-Beratung, auch wenn das naheliegend wäre, sondern wirklich das harte, trockene Zahlenzeug und die Dinge, die gerne als „soft skills“ bezeichnet werden. Ich konzentriere mich Momentan auf Gründungsberatung (Businessplan, Zahlenwerk, Coaching), interne Organisation und Prozesse und Personalführung und Entwicklung. Ich würde ja gerne „I consult the shit out of you“ als Slogan verwenden, aber das könnte selbst meinem potentiellen Kundenklientel zu unseriös sein. Dann bleibt es halt beim Hoodie statt Krawatte und das ist auch schon sehr viel wert.

Natürlich werde ich weiterhin Vorträge halten wie bisher – und auch die Finanzierungsstruktur dieser hat sich nicht geändert, da bleibt alles beim Alten.

Mehr über hoodie consulting findet ihr auf der Website.

(Wenn man übrigens oft genug einen Slogan erwähnt, der leider nicht geht, weil xyz, dann ist das irgendwann der Slogan. Darauf arbeite ich gerade hin.)

(Und überhaupt, liest das hier jemand? Hello? Is this thing on?)

Vortrag „Halt! Passkontrolle“ ,10.10.2017 Berlin

Huch? Ist es wirklich so lange her, das sich Vorträge gehalten habe? Ja ist es. nachdem ich letztens noch bei Niklas und Anne in ihrem Abgeordnetenbüro über Geheimdienste vortrug und ich ganz vergessen hatte, dass ich ja auch noch diese Seite habe, nun also auch hier:

Wann? 10.10.2017, 21:00 Uhr
Wo? B-lage, Mareschstr. 1, 12257 Berlin-Neukölln
EINTRITT FREI

Vorher Küche für Alle mit nicem veganen Essen.

„Halt! Passkontrolle!“
Eine kritische Geschichte des Passes und der Reisefreiheit

Wieso müssen sich Menschen ausweisen? Und wieso versuchen Staaten ihre und fremde Bürger_innen zu identifizieren? Die Geschichte des Passes ist eng mit der Reisefreiheit verknüpft.

Wie entstanden Pässe? Was genau ist ein Visum? Wie reisen staatenlose? Warum kann ich meine Staatsbürgerschaft nicht aufgeben? Wieso ist der eine Pass „gut“ und der andere „schlecht“? Was soll das mit den Fingerabdrücken?

Über Exkurse durch die Geschichte vn den Jahren 746 bis 2017, nach Frankreich, Venedig und Rom, in mehrer Kaiser- und Königreiche. Es ist eine Zeitwanderung durch die Machtverhältnisse. Es geht um Staatenlosigkeit und Staasbürger_innenschaft. Geltende völkerrechtliche Verträge und Gesetze werden zitiert und kontextualisiert. 

Kurz: in diesem Vortrag geht es um Pässe und Reisefreiheit und um Herrschaft über Menschen, weil sie von irgendwo „Staatsbürger_innen“ sind. Oder es halt eben nicht sind. Es geht um die Disziplinierung der Bevölkerung und natürlich um Abgrenzung gegen „die Anderen“.

Februar/März 2016

Der Februar ist auch schon wieder eine Woche alt – unglaublich.

Am 13.02.2016 lese ich aus meinem Buch .NEUSTART im JuBiKuz Hans Böckler in Hanau am Main. Veranstaltet vom KUZ Hanau e.V. – mit Kaffee und Kuchen. Ab 16:00 Uhr geht es los, Einlass ist vorher. Eintritt? Nein. Aber ein Hut.

Am 19.03.2016 bin ich endlich wieder in der Hauptstadt! Ab 19:00 lese ich im Büro der Guten Laune (Toter Link entfernt) in Wilmersdorf, Einlass ist 18:30 und Karten gibt es für 7 Euro. Kein Hut, aber Schnittchen!

(Eventbrite Ticketvorverkauf entfernt)

Bei beiden Terminen ist mein Buch auch vor Ort erhältlich und natürlich signiere ich es auch. Ich freu mich auf euch!

Januar 2016

2015 hat ruhig aufgehört und 2016 geht direkt los.

Am 09.01.2016 lese ich im Leipziger sublab aus meinem Buch .NEUSTART. Los geht es um 21:30, vorher ist Volksküche, es lohnt sich also schon vorher da zu sein. Der Eintritt zur Lesung ist frei. Nach der Lesung signiere ich natürlich gerne Bücher, die ich auch vor Ort zum Verkauf dabei haben werde. Wer nicht warten will, kann es sich auch gerne versandkostenfrei bei mir bestellen (oder im Buchhandel besorgen).

Am 23.01.2015 bin ich zu Gast in Aschaffenburg und werde dort im Stern (verein zur förderung alternativer kultur und politischer bildung aschaffenburg) meinen Vortrag „Halt! Passkontrolle!“ halten. Der Eintritt ist auch hier wieder frei – am Ende geht ein Hut (oder eine Mütze oder was auch immer für ein Objekt, das Münzen und Scheine fassen kann) herum. Beginn ist um 19:00 Uhr.

Wenn du auch eine Lesung oder einen Vortrag von mir haben möchtest, findest du hier alle Kontaktdaten, die du brauchst. 

 

Dezember 2015

Ruhiger Dezmeber. Das Jahr ausklingen lassen. Ich bin mit diesem Blogpost zu spät, so dass ihr natürlich meine Lesung bei CCC Frankfurt am 02.12.2015 verpasst habt.

Ich befinde mich bereits in der Planung für 2016, die ersten Terminanfragen trudeln ein und ein, zwei Ideen wollen nächstes Jahr umgesetzt werden. Nur so viel: Es hat bei einer Sache etwas mit Theater zu tun (Nein, ich habe kein Stück geschrieben).

Ich bereite schon Mal so weit es geht meine Steuer vor. Auch der Online Shop geht in den Urlaub. Alle bis 16.12.2015 bestellten Artikel werden noch rechtzeitig bis Weihnachten ausgeliefert – dann ist auch erst einmal bis Januar Pause, denn ich habe 1. Weihnachten und 2. Urlaub.

Ich wünsche allen jetzt schon ein paar ruhige Tage und wir sehen uns dann 2016 wieder. Alles bleibt spannend.